Wettkämpfe  

2. Gesmolder Kirmeslauf, Fr. 14.09.2018

Landesliga--Wettkämpfe

www.laufen-os.de

   

Sponsoren  

   

Trainingszeiten  

Dienstag - Lauftraining

19-20:30Uhr - Sportpark Gretesch

Mittwoch - Schwimmtraining

20-21:30Uhr - Schinkelbad

Samstag - Schwimmtraining

9-10:30Uhr - Nettebad

  PROBE-TRAINING

JEDERZEIT MÖGLICH!

   

TSG Gesamtverein  

   

Am Samstag, den 9.Mai 2015, findet wieder die RTF von der RRG Osnabrück statt.

Es werden wieder Strecken von 47k-74k-112k-151k (und ein Radmarathon mit 210k) angeboten.

Auf verkehrsarmen Straßen geht's durchs Wiehengebirge, Meller Berge und (je nach Tourlänge) Borgholzhausen/Teuto.

Startzeit ist von 9-11 Uhr, Startgebühr inkl. Streckenverpflegung 8 Euro.

Startort ist die Johannes-Vincke Schule, Heideweg 24 in Belm.

...in den letzten Jahren sind wir schon um ca. 8:30Uhr vor Ort gewesen und sind mit der ersten Gruppe um 9 Uhr gestartet...wer die RTF mitfahren möchte, möge seine Teilnahme über die Whatsapp Gruppe Gretesch Cross kurz kundtun ;-)

JOE  05-05-2015

...am Besten bei einer kleinen Dümmer-Runde.

Wer Lust hat, kommt morgen (Samstag, 2.Mai) zum TSG Clubhaus.

Start 14 Uhr

Die Runde hat rd. 96km - mit traditioneller Kaffeepause bei der Rohrdommel in Hüde am Surfstrand.

Geplantes Tempo ruhig ca.26-28km/h - die Schnelleren geben Windschatten und können den ein oder anderen belgischen Kreisel fahren *grins*

Bis morgen!

JOE   01-05-2015

 

Duathlon Weyhe

SENSATIONELL!!

Dieser kleine Kommentar sei vorab gestattet…. der Reihe nach…..
Der gemeine Osnabrücker Triathlet an sich liebt besonders sonntags morgens frühes Aufstehen,
weshalb sich am vergangenen Sonntag 17(!!) davon hochmotiviert auf den Weg in den Kreis
Diepholz machten. Ein Duathlon erwartete uns und damit eine permanente Forderung der
Beinmuskulatur.
Allerdings begann der Tag mit einer Überlastung der Nackenmuskulatur, verursacht durch
unaufhörliches Kopfschütteln ob des Nassen, das auf die Autoscheiben prasselte während
der Hinfahrt.
Nun gut. Tat der guten Stimmung keinerlei Abbruch.
Ankunft aller Osnabrücker Teilnehmer nahezu gleichzeitig. Parksituation optimal, beinahe alle
Fahrzeuge standen zusammen in der Nähe der Wechselzone.
Der Regen hatte mittlerweile nachgelassen, so dass Check-In und Wechselplatz-einrichten
so gut wie im Trockenen vorgenommen werden konnten.
Passend zum Start der Herren kam dann auch endlich wieder „Nass“ vom Himmel… oder doch
Triathlon…? Nein, Duathlon! Die Tri-Mädels konnten trockenen Hauptes auf die Laufstrecke,
ebenso auf die Radstrecke und wieder zurück auf die Laufstrecke.
Auf der Radstrecke war eine Menge los... Grüppchen bildeten sich, Überholen wurde schwierig,
nicht-Windschatten-fahren auch. Teilnehmer wurden disqualifiziert, da sie die Mittellinie auf der
Straße überquert hatten. Vermutlich blieb ihnen gar nichts anderen übrig! Viel zu voll.
Zum Glück lief bei unseren Teams alles glatt.
Aber sowas von glatt: Elisabeth hat bei ihrem Ligadebüt allen gezeigt, was eine Harke ist und sich auf
den 3. Gesamtplatz gelaufen und geradelt. SUUUUUPER!!
Gleiches gilt für Torsten: mit einer Zeit von 2:02:29 h hat er die interne TSG-Marke für diesen Wettkampf mal fein nach oben verlagert. GLÜCKWUNSCH!!
Mit einem gewissen Stolz lässt sich berichten, dass der Mannschaftsname der Tri-Mädels aufgrund
der häufigen Nennung bei den Siegerehrungen, Zuschauern und Teilnehmern sicher noch ein wenig
länger im Hinterkopf bleiben dürfte:
Wir sind zurückgekommen mit 3 (drei!) Landesmeisterinnen, 2 Vize-Landesmeisterinnen, einem Vize-
Landesmeister und einem dritten Platz.
Außerdem haben beide Mannschaften in der Gesamtbetrachtung den besten Start „ever“ hingelegt
mit den Tri-Mädels auf Platz 2 (von 18!) und dem Tri-Team Osnabrück auf Platz 6 (von 38!!!).
SENSATIONELL!! Aber das steht ja schon ganz oben…..
And the results are:


Tri Team Osnabrück

(10-40-5)
Torsten Görner 2:02:29 h, 15. GESAMT in der LM-Wertung, 4. AK2m
Derk van Hove 2:06:50 h, 10. AK3m
Markus Bokern 2:10:17 h, 13. MK1m
Christian Pollmann 2:11:10 h, 14. MK1m
Timo Westerbusch 2:12:29 h, 18. AK2m
Lothar Stall 2:16:43 h, 2. MK5m
Matze Hornung 2:35:16 h, 10. MK4m

Tri-Mädels Osnabrück(= Startgemeinschaft aus den Vereinen TSG 07 Burg Gretesch/OSC Osnabrück/Tri Team Dissen)

(5-20-2,5)
Elisabeth Erwig 1:05:53, 3. GESAMT (!!), 1. AK2w
Simone Terheggen 1:11:13, 3. AK2w
Anne Diekmann 1:11:58, 1. MK2w
Marlies Peschke 1:12:25, 2. MK2w
Jessica Bertrand 1:14:32, 5. AK4w
Sandra Meier 1:15:11, 7. MK1w
Beate Weith-Hornung 1:16:24, 2.MK4w
Frauke Krone 1:19:58, 1. WJA
Heike Drogies 1:23:57, 4. MK4w
Ramona Herfurth 1:26:30, 16. AK3w

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE – DAS HABT IHR ALLE ZUSAMMEN GROSSARTIG HINBEKOMMEN!!!!!

Danke an die rasende reporterin Marlies Peschke!

28-04-15 Mathias

Duathlon Weyhe

SENSATIONELL!!

Dieser kleine Kommentar sei vorab gestattet…. der Reihe nach…..
Der gemeine Osnabrücker Triathlet an sich liebt besonders sonntags morgens frühes Aufstehen,
weshalb sich am vergangenen Sonntag 17(!!) davon hochmotiviert auf den Weg in den Kreis
Diepholz machten. Ein Duathlon erwartete uns und damit eine permanente Forderung der
Beinmuskulatur.
Allerdings begann der Tag mit einer Überlastung der Nackenmuskulatur, verursacht durch
unaufhörliches Kopfschütteln ob des Nassen, das auf die Autoscheiben prasselte während
der Hinfahrt.
Nun gut. Es tat der guten Stimmung keinerlei Abbruch.
Ankunft aller Osnabrücker Teilnehmer nahezu gleichzeitig. Parksituation optimal, beinahe alle
Fahrzeuge standen zusammen in der Nähe der Wechselzone.
Der Regen hatte mittlerweile nachgelassen, so dass Check-In und Wechselplatz-einrichten
so gut wie im Trockenen vorgenommen werden konnte.
Passend zum Start der Herren kam dann auch endlich wieder „Nass“ vom Himmel… oder doch
Triathlon…? Nein, Duathlon! Die Tri-Mädels konnten trockenen Hauptes auf die Laufstrecke,
ebenso auf die Radstrecke und wieder zurück auf die Laufstrecke.
Auf der Radstrecke war eine Menge los... Grüppchen bildeten sich, Überholen wurde schwierig,
nicht-Windschatten-fahren auch. Teilnehmer wurden disqualifiziert, da sie die Mittellinie auf der
Straße überquert hatten. Vermutlich blieb ihnen gar nichts anderes übrig! Viel zu voll.
Zum Glück lief bei unseren Teams alles glatt.
Aber sowas von glatt: Elisabeth hat bei ihrem Ligadebüt allen gezeigt, was eine Harke ist und sich auf
den 3. Gesamtplatz gelaufen und geradelt. SUUUUUPER!!
Gleiches gilt für Torsten: mit einer Zeit von 2:02:29 h hat er die interne TSG-Marke für diesen Wettkampf mal fein nach oben verlagert. GLÜCKWUNSCH!!
Mit einem gewissen Stolz lässt sich berichten, dass der Mannschaftsname der Tri-Mädels aufgrund
der häufigen Nennung bei den Siegerehrungen, Zuschauern und Teilnehmern sicher noch ein wenig
länger im Hinterkopf bleiben dürfte:
Wir sind zurückgekommen mit 3 (drei!) Landesmeisterinnen, 2 Vize-Landesmeisterinnen, einem Vize-
Landesmeister und einem dritten Platz in der Gesamtwertung!
Außerdem haben beide Mannschaften in der Gesamtbetrachtung den besten Start „ever“ hingelegt
mit den Tri-Mädels auf Platz 2 (von 18!) und dem Tri-Team Osnabrück auf Platz 6 (von 38!!!).
SENSATIONELL!! Aber das steht ja schon ganz oben…..


And the results are:

Tri Team Osnabrück

(10-40-5)
Torsten Görner 2:02:29 h, 15. GESAMT in der LM-Wertung, 4. AK2m
Derk van Hove 2:06:50 h, 10. AK3m
Markus Bokern 2:10:17 h, 13. MK1m
Christian Pollmann 2:11:10 h, 14. MK1m
Timo Westerbusch 2:12:29 h, 18. AK2m
Lothar Stall 2:16:43 h, 2. MK5m
Matze Hornung 2:35:16 h, 10. MK4m

Tri-Mädels Osnabrück (=Startgemeinschaft der Vereine TSG 07 Burg Gretesch/OSC Osnabrück/Tri Team Dissen)

(5-20-2,5)
Elisabeth Erwig 1:05:53, 3. GESAMT (!!), 1. AK2w
Simone Terheggen 1:11:13, 3. AK2w
Anne Diekmann 1:11:58, 1. MK2w
Marlies Peschke 1:12:25, 2. MK2w
Jessica Bertrand 1:14:32, 5. AK4w
Sandra Meier 1:15:11, 7. MK1w
Beate Weith-Hornung 1:16:24, 2.MK4w
Frauke Krone 1:19:58, 1. WJA
Heike Drogies 1:23:57, 4. MK4w
Ramona Herfurth 1:26:30, 16. AK3w

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE – DAS HABT IHR ALLE ZUSAMMEN GROSSARTIG HINBEKOMMEN!!!!!

Vielen Dank an die rasende Reporterin Marlies Peschke!

Mathias 28-04-15

Duathlon Weyhe
SENSATIONELL!! Dieser kleine Kommentar sei vorab gestattet…. der Reihe nach…..
Der gemeine Osnabrücker Triathlet an sich liebt besonders sonntags morgens frühes Aufstehen,
weshalb sich am vergangenen Sonntag 17(!!) davon hochmotiviert auf den Weg in den Kreis
Diepholz machten. Ein Duathlon erwartete uns und damit eine permanente Forderung der
Beinmuskulatur.
Allerdings begann der Tag mit einer Überlastung der Nackenmuskulatur, verursacht durch
unaufhörliches Kopfschütteln ob des Nassen, das auf die Autoscheiben prasselte während
der Hinfahrt.
Nun gut. Es tat der guten Stimmung keinerlei Abbruch.
Ankunft aller Osnabrücker Teilnehmer nahezu gleichzeitig. Parksituation optimal, beinahe alle
Fahrzeuge standen zusammen in der Nähe der Wechselzone.
Der Regen hatte mittlerweile nachgelassen, so dass Check-In und Wechselplatz-einrichten
so gut wie im Trockenen vorgenommen werden konnte.
Passend zum Start der Herren kam dann auch endlich wieder „Nass“ vom Himmel… oder doch
Triathlon…? Nein, Duathlon! Die Tri-Mädels konnten trockenen Hauptes auf die Laufstrecke,
ebenso auf die Radstrecke und wieder zurück auf die Laufstrecke.
Auf der Radstrecke war eine Menge los... Grüppchen bildeten sich, Überholen wurde schwierig,
nicht-Windschatten-fahren auch. Teilnehmer wurden disqualifiziert, da sie die Mittellinie auf der
Straße überquert hatten. Vermutlich blieb ihnen gar nichts anderes übrig! Viel zu voll.
Zum Glück lief bei unseren Teams alles glatt.
Aber sowas von glatt: Elisabeth hat bei ihrem Ligadebüt allen gezeigt, was eine Harke ist und sich auf
den 3. Gesamtplatz gelaufen und geradelt. SUUUUUPER!!
Gleiches gilt für Torsten: mit einer Zeit von 2:02:29 h hat er die interne TSG-Marke für diesen Wettkampf mal fein nach oben verlagert. GLÜCKWUNSCH!!
Mit einem gewissen Stolz lässt sich berichten, dass der Mannschaftsname der Tri-Mädels aufgrund
der häufigen Nennung bei den Siegerehrungen, Zuschauern und Teilnehmern sicher noch ein wenig
länger im Hinterkopf bleiben dürfte:
Wir sind zurückgekommen mit 3 (drei!) Landesmeisterinnen, 2 Vize-Landesmeisterinnen, einem Vize-
Landesmeister und einem dritten Platz in der Gesamtwertung!
Außerdem haben beide Mannschaften in der Gesamtbetrachtung den besten Start „ever“ hingelegt
mit den Tri-Mädels auf Platz 2 (von 18!) und dem Tri-Team Osnabrück auf Platz 6 (von 38!!!).
SENSATIONELL!! Aber das steht ja schon ganz oben…..
And the results are:
Tri Team Osnabrück (10-40-5)
Torsten Görner 2:02:29 h, 15. GESAMT in der LM-Wertung, 4. AK2m
Derk van Hove 2:06:50 h, 10. AK3m
Markus Bokern 2:10:17 h, 13. MK1m
Christian Pollmann 2:11:10 h, 14. MK1m
Timo Westerbusch 2:12:29 h, 18. AK2m
Lothar Stall 2:16:43 h, 2. MK5m
Matze Hornung 2:35:16 h, 10. MK4m

Tri-Mädels Osnabrück (5-20-2,5)
Elisabeth Erwig 1:05:53, 3. GESAMT (!!), 1. AK2w
Simone Terheggen 1:11:13, 3. AK2w
Anne Diekmann 1:11:58, 1. MK2w
Marlies Peschke 1:12:25, 2. MK2w
Jessica Bertrand 1:14:32, 5. AK4w
Sandra Meier 1:15:11, 7. MK1w
Beate Weith-Hornung 1:16:24, 2.MK4w
Frauke Krone 1:19:58, 1. WJA
Heike Drogies 1:23:57, 4. MK4w
Ramona Herfurth 1:26:30, 16. AK3w

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE – DAS HABT IHR ALLE ZUSAMMEN GROSSARTIG HINBEKOMMEN!!!!!