Wettkämpfe  

26.06.2016 Steinbecker Triathlon

03.07.2016 Saerbecker Triathlon

09.07.2016 Laggenbecker Triathlon

31.07.2016 LL Triathlon Stuhr

Landesliga--Wettkämpfe

www.laufen-os.de

   

Sponsoren  

 

 

   

Trainingszeiten  

Dienstag - Lauftraining

19-20:30Uhr - Sportpark Gretesch

Mittwoch - Schwimmtraining

20-21:30Uhr - Schinkelbad

Samstag - Schwimmtraining

9-10:30Uhr - Nettebad

Samstag - Radtraining

14 Uhr Start - Sportpark Gretesch

  PROBE-TRAINING

JEDERZEIT MÖGLICH!

   

TSG Gesamtverein  

   

Siegerehrung Lothar

Am 17.06.16 machten sich 5 wackere TSG-Triathlon-Helden auf ins ferne Heilbronn: Tino, Bettina, Jürgen, Lothar und Marlies.

Für Tino, Bettina, Lothar und Marlies sollte es 2 Tage später auf die Challenge Half gehen,
die als Deutsche Meisterschaft der Altersklassen über die Mitteldistanz ausgerufen worden war. Bereits einen Tag vor Anreise wurde von Seiten der Organisatoren entschieden, aus dem Triathlon einen Duathlon zu machen. Der Neckar führte nach dem heftigen Regen der vergangenen Wochen zu viel zu keim- und treibgutbelastetes Wasser. Safety first!!

50% der oben genannten TSG-Teilnehmer empfanden diese Entscheidung als nicht so schlimm. Es darf geraten werden, um welche beiden es sich da wohl gehandelt haben mag. ;-)
Blieb der Neo also daheim. Oder wurde als Leihgabe direkt an die Lieblingsschwimmtrainerin weitergegeben.

Ein erstes Zusammentreffen der 5 erfolgte in Heilbronn am Samstagnachmittag bei Rad Check-In und Wechselzone besichtigen.
Tino, Lothar und Marlies hatten sich zuvor persönlich um die Radstrecke gekümmert und diese mit dem Auto abgefahren, was sich als gute Idee herausstellte. Ein schönes Höhenprofil, die integrierte Bergwertung sowie diverse gefährliche Kurven konnten so schon einmal in Augenschein genommen werden. Die Vorfreude stieg. Bei der einen mehr. Bei den anderen weniger.

Am späteren Nachmittag traf man sich dann zu Maultaschenparty und Wettkampfbesprechung in einer örtlichen Sporthalle.

Wettkampfmorgen:
Bei etwas bedecktem Himmel aber trockenen Straßen ging es zum Laufstart an den Neckar.
4 TSG-Starter, 3 Startzeiten. Da aus den 1,9 km Schwimmen 5 km Laufen wurden, hatte man die Startgruppen noch einmal geteilt in je 125 Athleten. Bettina und Marlies gingen als erstes um 09:20 Uhr, Lothar um 09:25 Uhr und Tino um 09:30 Uhr auf die Strecke und konnten sich mit einem Teil der später am Tag anstehenden Halbmarathon Strecke schon einmal vertraut machen.

Lauf erledigt, rauf aufs Rad und die 95 km mit 1100 Höhenmetern „abgerollert“. 25 km Anfahrt, dann 2 Runden á 22,5 km und 25 km wieder zurück. Welliges Profil ist untertrieben. Die beiden 20 km Radrunden gaben Gelegenheit, sich an der Bergwertung zu beteiligen und die Zeit aus Runde 1 zu toppen.... ;-) Dem Sieger winkten ein Jahr Strom kostenlos vom Sponsor. Tino überholte Marlies auf Runde 1 mit den Worten: „Ich glaub, das wird nix mit Strom sparen!“ Recht hatte er.

Auf der Rückfahrt brannten die Beine, was natürlich ignoriert wurde, schließlich wollten noch 3 Laufrunden á 7 km abgehakt und das Tagewerk ordnungsgemäß beendet werden.

Auf der Laufstrecke kam es zu weiteren Begegnungen. Durch 2 Wendepunkte in Heilbronns City konnten alle Teilnehmer mal Vorauslaufende und mal Nachfolgende sichten. Auf Marlies‘ erster Runde traf sie so Tino wieder, der etwas später an ihr vorbeilief. Bettina und Marlies sahen sich ebenfalls auf Bettinas ersten Laufkilometern und etwas später auf Marlies‘ letzter Runde.

Im Ziel wartete mit Lothar unser Dissener Tri-Mädel Christina Lemper, die mit ihrem Mann Bernd ebenfalls in Heilbronn am Start war.

Alle TSG-Trias haben die Challenge Half erfolgreich und stolz beendet.

Lothar hat als 3. der M60 die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen auf dem Treppchen abschließen dürfen. HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE!!!

Die Ergebnisse:
Tino Bierbaum: 4:46:23 h, 13. M40

Lothar Stall: 5:17:30, 3. M60

Marlies Peschke: 5:36:28, 8. W45

Bettina Ruczynski: 6:25:29, 16. W50

Das war ein hartes Brett, dieser Wettkampf. Aber: geschafft ist geschafft!!

Und nicht zu vergessen: Herzliche Glückwünsche natürlich auch an Christina und Bernd!!

"Vielen Dank Marlies für deinen tollen Bericht!"

28-06-2016 JOE

19.06.2016 - 2. Landesliga Wettkampf beim 20. Peiner Triathlon (Sprintdistanz)

Sonntags ist Wettkampftag. So klingelte der Wecker an diesem Sonntag bei unseren Trias früh am Morgen, denn um 8:30 Uhr war Meldezeit in Peine. Dort stand der 2. Wettkampf der eleven sportswear Landesliga an. Die Startgemeinschaft der Damen - Tri Mädels Osnabrück - und der Herren - SG Tri Team Osnabrück - gingen wieder mit ordentlich Manpower an den Start.

Die Schwimmstrecke von 500m Länge befand sich im Eixer See. Bei einer Wassertemperatur von 21,4 Grad Celsius, durften die Triathleten somit auf ihren Neoprenanzug zurückgreifen. Der Start erfolgte mit einem sogenannten Landstart. Die Trias stehen dabei am Ufer und laufen nach dem Startschuss ins Wasser hinein, um die markierte Strecke zu schwimmen. Bei der Radstrecke handelte es sich um einen leicht welligen Rundkurs von 20 km über kleine Dörfer wie Edemissen bevor die Radstrecke im Stadion in Vöhrum endete. Im Stadion befand sich dann die zweite Wechselzone von der es dann auf die 5 km Wendepunktlaufstrecke ging, bei der es zwei Runden à 2,5 km zu bewältigen galt, bevor es auf die Zielgeraden im Stadion ging.

Pünktlich um 10:20 Uhr startete die Herrenmannschaft der SG Tri Team Osnabrück in der ersten Startwelle. Im Pulk der Schwimmer konnte sich das heutige Geburtstagskind Florian Meene mit einer Zeit von 07:22 min weit nach vorne kämpfen. Ingesamt finishte er mit einer Zeit von 1:04:13 Std und belegte damit den 31. Platz. Der zweite Osnabrücker im Ziel war Patrick Teller. Mit einer Zeit von 1:05:25 Std belegte er den 48. Gesamtplatz. Mit im Schlepptau hatte er einen weiteren SG’ler; Philipp Scheiter, der mit einer Zeit von 1:05:26 Std nur eine Sekunde Abstand hatte und den 49. Platz belegte. Darauf folgte als 83. Max Aulbert mit einer Zeit von 1:07:16 Std. Als Fünfter für die Ligawertung finishte Kilian Stöckel mit einer Zeit von 1:07:29 Std und einem 85. Platz. Oliver Speller folgte ins Ziel mit einer Zeit von 1:09:40 Std und belegte damit den 109. Platz. Als Nächster im Ziel konnte Peer Schieße mit einer Zeit von 1:13:08 Std und einem 145. Platz gefeiert werden. Ralph Buss finishte als 180. mit einer Zeit von 1:20:15 Std.

Max, Kilian, Peer, Philipp, Patrick.

Die Damen der Tri Mädels Osnabrück starteten zwanzig Minuten später um 10:40 Uhr. Herausragend gewann Elisabeth Erwig das Rennen für sich! Mit einer Zeit von 1:06:51 Std erreichte sie gute zweieinhalb Minuten vor der Zweitplatzierten das Ziel. Auch Simone Terheggen und Carmen Aulbert liefen souverän in die Landesligawertung mit einer Zeit von 1:12:41 Std (Platz 12) und 1:16:00 Std (Platz 33). Schlag auf Schlag finishten auch die anderen Damen das Rennen. Anne Diekmann erreichte das Ziel nach 1:17:26 Std (Platz 44), gefolgt von Sandra Meier (1:19:13 Std / Platz 52), Tanja Kuhnt (1:25:39 Std / Platz 78) und Frauke Krone (1:26:10 Std / Platz 79).

Frauke, Elisabeth, Simone, Carmen, Anne, Tanja.

 

20-06-2016  Mathias (Danke für den Bericht und die Bilder Kim!)

HP Schwimmfoto

Das letzte Schwimmtraining vor den Sommerferien findet diese Woche (22.Juni 2016) im Schinkelbad statt.

Während der Sommerferien findet - wie in den letzten Jahren auch - kein Schwimmtraining statt (auch kein Training im Nettebad!).

Unser reguläres Schwimmtrainig startet wieder am 7.August 2016 im Nettebad und am 10.August 2016 im Schinkelbad.

 

Für alle Trias, die selbständig in den Sommerferien Schwimmen trainieren:

Das Nettebad-Sportbecken ist vom 23.Juni bis 10. Juli wegen Revisionsarbeiten geschlossen (Danke Lutz für die Info!).

 

20-06-2016 JOE

Hallo Triathleten,

die Saison ist im vollen Gange und nächstes Wochenende gibt es schon den 2. Wettkampf der Landesliga der Damen und Herren in Peine.

Somit haben die allermeisten TSG`ler ihren Startpass schon bereits benutzt und eingesetzt. Bitte denkt aber auch daran, dass ihr euren Eigenanteil von 20 € für den Pass auf das TSG Konto überweist. Ist leider bei einigen Trias bisher unterblieben! Deshalb jetzt schnell her mit der Kohle!

Bankverbindung TSG 07 Burg Gretesch IBAN DE70 2655 0105 1521 9107 92 Stichwort Startpass 2016 + Name

Geht klar, nicht!

 

13-06-16  Mathias

…war das Motto am gestrigen Sonntag in Lübeck beim „Sieben Türme Triathlon“.
Fünf TSGler hatten sich auf den Weg gemacht um im hohen Norden ein wenig Swim-Bike-Run zu betreiben. Markus, Frank und JOE hatten sich einen „Halben“ eingeschenkt – (2/80/20) und Kilian und Philipp wollten „nur“ nen „Kurzen“ (1,5/40/10). So wie geordert wurde geliefert!

HP Lbeck 2016 1
Insgesamt starteten rd. 1000 Triathleten in Lübeck (Sprint/Kurz/Mitteldistanz). Geschwommen wurde in der Trave, die in der Ostsee mündet und durchaus etwas Strömung hat. Die MDler mussten erst den Sprintdistanzkurs (500m) schwimmen um dann wieder vom Start auf den Kurzdistanzkurs (1500m) zu gehen. Die Radstrecke war komplett gesperrt und die rd. 200MDler hatten genug Platz um ohne Windschatten im einsetzenden Regen Ihre 8 Runden zu drehen. Die Laufstrecke längs der Trave mit einer Länge von 5km wurde 4mal unter die Laufschuhe genommen. Alles top organisiert, überall reichlich Streckenposten und Verpflegungsstellen. Im Bereich der Wechselzone waren sehr viele Zuschauer trotz des schlechten Wetters unterwegs und es gab ordentlich Anfeuerungsrufe. Das Markus in sehr guter Form ist, hat er schon beim Halbmarathon Hannover im April gezeigt (1:20:07) – und das er schwimmen und radfahren kann, wussten wir eh schon. Der Lohn des Trainings: Platz 3 in der starken AK 40-Respekt!


Frank, vor dem Start noch etwas pessimistisch wegen Magenproblemen, lieferte ein solides Schwimmen ab, um dann in der dritten Radrunde JOE mit lauten „Jaaahhhh, jaaaaahhhh“ zu überholen (schnief!). Anschließend lief er die 20k „locker“ nach Hause – und konnte sich die Krone für die schnellste Wechselzeit der TSGler (58sec Bike/Run)-8.schnellster Wechsel überhaupt (!)- aufsetzen. Bei mir (JOE) lief das Schwimmen besser, Rad schlechter und Laufen wie erwartet (=Schnecke) ab.
Kilian und Philipp starteten auf der Kurzdistanz – Kilian mit einer gewohnt starken Schwimmzeit und mit etwas Zeitpolster für die Radstrecke vor Philipp. Philipp hat die zwei Min. Schwimmrückstand auf dem Rad bis auf 27sec. abgeschmolzen, als es nach dem Wechsel auf die Laufstrecke ging.
Erst beim 10k Lauf hat Philipp dann Kilian einholen können und konnte sich dann etwas absetzen.
Ergebnisse unserer YOUNG GUNs : Kilian Platz 1 MJU, Philipp Platz 3. M20 – Respekt, super Leistung!!!

Results (AK / G-Pl./ Zeit)

Mitteldistanz 2-80-20
Markus – 3. M40 / 15 / 4:18:19
Frank- 17. M45 / 63 / 4:50:16
JOE – 11. M50 / 93 / 5:10:01

Kurzdistanz 1,5-40-10
Philipp – 3. M20 / 15 / 2:16:24
Kilian – 1. MJU / 20 / 2:18:50

13-06-2016 JOE