Wettkämpfe  

2. Gesmolder Kirmeslauf, Fr. 14.09.2018

Landesliga--Wettkämpfe

www.laufen-os.de

   

Sponsoren  

   

Trainingszeiten  

Dienstag - Lauftraining

19-20:30Uhr - Sportpark Gretesch

Mittwoch - Schwimmtraining

20-21:30Uhr - Schinkelbad

Samstag - Schwimmtraining

9-10:30Uhr - Nettebad

  PROBE-TRAINING

JEDERZEIT MÖGLICH!

   

TSG Gesamtverein  

   

Islandman Norderney Sprint Triathlon äääähhm Duathlon!

vergangenen Samstag stellten sich wieder mutige Trias aus Osnabrück der Herausforderung beim Islandman auf Norderney zu starten.

Eine steife Brise und ordentlich Geschaukel auf der Fähre Richtung Insel lies schon vermuten, dass die 1. Disziplin Schwimmen in der Nordsee eine harte Nummer werden könnte…
Bei der Wettkampfbesprechung wurde dann allerdings bekannt, dass man aus Gründen der Sicherheit (ablandiger Wind und Strömung, sowie 1,5 m hohe Wellen) aus dem geplanten Triathlon einen Duathlon machen wolle.

Immer wieder was neues! Dann heute mal Duathlon!!

 

Als zusätzliche Herausforderung wurde für die Sprinter der erste Laufsplit an den Strand verlegt. Eine nette Wendepunktstrecke durch den lockeren Sand, zuerst beflügelt durch Rückenwind, ging es nach der Wende gegen die Windwand.
Auch auf dem Rad wurde es nach der sowieso schon harten Vorbelastung durch das Laufen nicht besser, als es volle Möhre gegen den Wind entlang der Strandpromenade ging.
Nach ein paar Schlenker durchs Wohngebiet schoss der Rückenwind die Radler dann aber einmal über die Insel. An der Wende wurde dann jedoch ein imaginärer Anhänger an die Räder gehängt, so stark musste man gegen den Wind kämpfen.
Nachdem Patrick beim Aquathlon in Zell am See nicht aufs Rad steigen durfte, konnte er auf Norderney nicht genug vom Radfahren bekommen und bog auf eine zweite Radrunde ab. Dies war natürlich so nicht geplant, ein Streckenposten, der noch nicht mit dem 1. Teilnehmer der Sprintdistanz gerechnet hatte, schickte Patrick auf eine zweite Radrunde, die eigentlich nur für die Teilnehmer der olympischen Distanz vorgesehen war. Dieses Missgeschick fiel Patrick jedoch erst nach ein paar Kilometern auf, als er sich wunderte, wann denn endlich die Einfahrt zur Wechselzone kommen würde.
Trotzdem finishte Patrick den Wettkampf noch, sammelte wieder einige auf der Laufstrecke ein und machte wieder einige Plätze gut.

Bei den Mädels lief es mit der Orientierung besser. Carmen und Kim finishten stark zum Doppelsieg auf Norderney, mit nur 38 Sekunden Abstand.
Ein krönender Saisonabschluss für die Tri Mädels !!!
Auch unsere Neueinsteigerin Magdalena, noch immer etwas angeschlagen nach längerer Krankheit, erreichte munter und zufrieden das Ziel!
Sebastian Wilker gönnte sich sogar die olympische Distanz und belegte hier den 11. Gesamtplatz.

Hier noch die Ergebnisse im Einzelnen

Sprint
Kimberly Miller - 1:04:00 Std - Gesamt 1. Platz - AK 1. Platz
Carmen Otten - 1:04:38 Std - Gesamt 2. Platz - AK 1. Platz
Patrick Teller - 1:06:48 Std - Gesamt 23. Platz - AK 3. Platz
Magdalena Wozniak - 1:19:41 Std - Gesamt 31. Platz - AK 5. Platz

Olympisch
Sebastian Wilker - 2:13:26 Std - Gesamt 11. Platz - AK 3. Platz

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Danke für den Bericht Kim.

10-09-18  Mathias

Die Saison ist zu Ende. Wirklich? An diesem Wochenende gaben sich die TSG Trias noch einmal bei verschiedenen
Veranstaltungen ein Stelldichein.

Lothar, Wiebke und Marlies hat es nach Hannover verschlagen. An den Maschsee. Landesmeisterschaften.
Olympisch ist angesagt bei angenehmer Startzeit nach 14 Uhr.

Der Triathlon am Maschsee bietet neben der Volksdistanz (Starts ab 9 Uhr) und der Olympischen Distanz auch
die Möglichkeit, die spritzigen Athletinnen und Athleten der 2. Bundesliga Nord beim Kräftemesse zu bestaunen.

Und wie ist es den 3 TSG Trias ergangen, fragt sich nun der geneigte Leser…
Nach ein wenig Hektik bei der Parkplatzsuche inklusive Umparken (Personal eines Sicherheitsdienstes zu Marlies:
„Sie können hier nicht parken“ – „Wie Sie sehen, können wir schon… aber wir dürfen wohl nicht?“ –
„Ja, meine ich doch!!!!“ – und „ZACK!“ direkt beliebt gemacht….), finden sich die 3 TSG Trias etwas später mit
ausreichend Zeitpuffer in der Wechselzone zurecht.

Wiebke Vorbereitung Hannover2018

Start Lothar: 14:15 Uhr, Start Wiebke und Marlies 14:45 Uhr.

1500 m im Maschsee schwimmen (oder waten…), knapp 39 km durch Hannover (4 Runden)
mit dem Rad und anschließend 2 Laufrunden am Maschsee sind die sportlichen Aufgaben des Tages.

Ansonsten: Keine besonderen Vorkommnisse.
Lothar natürlich vorn in seiner Schwimmgruppe (6. ausm Wasser), Marlies nicht so….  ;-)
ATTACKE aufs Rad, 4 x an der Großdemo am Landtag vorbei (nix passiert, die Polizei hatte alles Griff!),
mit schweren Beinen auf die Laufstrecke und ins Ziel.

DANKE AN FRAUKE FÜR'S CHEERLEADING!!!!!!

Lothar:  2:13:49 h, 1. AK in der Gesamtwertung olympisch (mangels Startpass keine Landesmeisterschaftswertung)

Wiebke: 2:27:15 h, Vize-Landesmeisterin WAK1

Marlies: 2:39:27 h, Vize-Landesmeisterin WSEN3

Ein schöner Saisonabschluss!

Marlies Treppchen Hannover2018

 

Und was kommt jetzt?

Saisonpause.

Für ca. 1-2 Tage…. Wie man uns kennt. Vernünftig, ausgeglichen, ausgewogen und immer nachhaltig.

:-)

 

09.09.18
Marlies

Nachdem die Wettervorhersage nichts Gutes für Patrick und Kims Saisonhighlight im schönen Österreich erwarten lies, bestätigte sich dies leider auch am Wettkampfmorgen. Beim Blick aus dem Fenster von frisch beschneiten Berggipfeln und einer frischen Brise begrüßt, wurden noch schnell das Reisegepäck nach Thermokleidung und Handschuhen durchsucht. Doch leider Fehlanzeige! Windweste und Arm- und Beinlinge mussten also reichen bei 3-5 Grad Außentemperatur.

Auf dem Weg zum Startbereich wurde dann bekannt, dass der Veranstalter die Radstrecke aus Sicherheitsgründen gecancelt hatte. Auf dem zu befahrenden Berg, dem Filzensattel lagen 10cm Neuschnee, des Weiteren standen die Straßen in Richtung Kaprun aufgrund der starken Regenschauern in der Nacht unter Wasser, sodass auch eine Ausweichroute nicht möglich war.
Kurzerhand wurde aus der Mitteldistanz ein Swim-Run mit 1,9km Schwimmen im 21°C warmen Zeller See und einem anschließend Halbmarathon. Unser erster Aquathlon.

Das Schwimmen lief dank Rollingstarts ohne große Rangelein und Kim und Patrick konnten mit 32:42min und 28:52min gute Ausgangspositionen für den anschließenden Halbmarathon schaffen.
Dieser verlief entlang des Zeller Seeufers über eine wellige Wendepunktstrecke. Trotz der kalten Bedingungen konnten Kim und Patrick dank guter Laufzeiten (Kim: 1:38:32Std / Patrick: 1:24:36Std) noch Plätze gut machen.
Am Ende sind dabei sehenswerte Platzierungen bei ihrer ersten Ironman 70.3 Veranstaltung herausgekommen:

Kim: 2:14:59 - 6. AK - 29. Frau - 482. Gesamt
Patrick: 1:56:19 - 9. AK - 74. Mann - 82. Gesamt
(von ingesamt 2058 Finishern)

Die Finishermedaille fühlte sich erst nicht so richtig verdient an. Der heutige Muskelkater spricht aber doch sehr dafür, dass wir Vollgas gegeben haben!

Viele Grüße
Kimberly Miller

01 -09 -18  Mathias

Wir präsentieren unsere neue Vizejustizmeisterin Wiebke!!

 

Starke Leistung Wiebke und das keine 24 Stunden nach der Landesmeisterschaft beim NordseeMan Wilhelmshaven!!!

Herzlichen Glückwunsch!

14-08-18  Mathias

Der letzte Wettkampf der niedersächsischen Landesliga fand vergangenen Samstag in Wilhelmshaven beim NordseeMan (Sprintdistanz) statt.

Kurz gefasst: Das Tri Team Osnabrück Mädels ist LANDESMEISTER und freut sich nen Keks!!!

Die Mädels Wiebke, Carmen, Frauke, Carina, Marlies und Kim haben nochmal einen super Wettkampf abgeliefert und hatten wieder Sau viel Spaß dabei! Insgesamt ist ein 3. Platz in der Tageswertung herausgekommen, sodass der 1. Platz in der Landesliga gehalten werden konnte!!! Die Meisterfeier in Wilhelmshaven musste leider im kleinen Kreis stattfinden, da Wiebke und Kim direkt nach dem Wettkampf schon wieder los zu weiteren Wettkämpfen mussten - typisch Sportlerwochenende !

Die Feier wird noch nachgeholt, das haben wir uns verdient!!

Bei unseren Jungs sah es nicht ganz so rosig aus, da nur 3 von geforderten 5 Startern für die Teamwertung an den Start gingen. Nichtsdestotrotz lieferten Patrick, Max (mit geliehenem Rennrad!) und Peer einen top Wettkampf ab und waren mit vollem Elan bei der Sache!

So konnte der Ligaerhalt gesichert werden!

Und hier die Ergebnisse

Mädels

Kim - 01:11:29 Std - 1. Platz

Carmen - 01:16:01 Std - 9. Platz

Wiebke - 01:18:53 Std - 14. Platz

Marlies - 01:21:54 Std - 22. Platz

Frauke - 01:27:15 Std - 33. Platz

Carina - 01:30:08 Std - 37. Platz

 

Männer

Patrick - 01:04:12 Std - 3. Platz

Max - 01:19:54 Std - 131. Platz

Peer - 01:22:33 Std - 144. Platz

 

Das war die Landesliga 2018 !! Wie es jetzt weitergeht, dafür werden wir nun die Köpfe zusammen stecken! Und wir freuen uns schon auf 2019.

Danke für den Bericht Kim und die Fotos!

14-08-18 Mathias